Dritte 3,5:4,5-Niederlage für die Erste

Die aktuelle Verbandsliga-Saison der ersten Mannschaft des Schachklub Dülmen gleicht einer Achterbahnfahrt. Nach sechs Runden stehen drei Siege und drei Niederlagen zu Buche. Am Wochenende mussten die Dülmener beim SC Steinfurt die dritte 3,5:4,5-Niederlage der laufenden Spielzeit akzeptieren. Die Dülmener  belegen allerdings weiterhin den fünften Tabellenplatz. Klaus-Peter Hoffmann  (Foto) und Wolfgang Grund konnten ihre Partien gewinnen. Speziell Wolfgang Grund spielt eine sehr gute Saison und erzielte bislang vier Punkte. Sogar auf fünf Punkte kommt Spitzenspieler Robin Eiersbrock, der am Wochenende am ersten Brett ein Remis erkämpfte. Er bleibt damit der Top-Scorer der Verbandsliga. Detlef Lödding und Christian Rebber steuerten jeweils ein weiteres Remis bei.  Mannschaftsführer Bodo Nolting, Georg Tecklenborg und Hans-Erich Kötting verloren leider ihre Partien. In der nächsten Runde empfangen die Dülmener den aktuellen Tabellenführer aus Emsdetten.