Wieder Pleite für die Zweite

Die zweite Mannschaft des Schachklub Dülmen steckt weiter im Abstiegssumpf der Bezirksliga fest. Am Wochenende musste das Team abermals eine verdiente 3:5-Niederlage einwilligen. Gegen den SC Sendenhorst konnten sich die Dülmener lediglich einen einzigen, hart umkämpften, Einzelsieg durch Martin Krimphove (Foto) erspielen. Die Spitzenbretter Norbert Stegemann und Dr. Horst Gehlen konnten jeweils ein Remis beisteuern, wobei Letztgenannter durchaus Gewinnpotential hatte. Ebenfalls Remis erkämpften Sascha Lober und Klaus-Peter Hoffmann. Mannschaftsführer Gerwin Wilms, Andreas Weise und Michael Bienhüls mussten ihren Gegner zum Sieg gratulieren. Die Dülmener werden bis zum Saisonende um den Klassenerhalt kämpfen müssen. Die wichtigste Partie steht in der nächsten Runde an, wenn die Dülmener beim Tabellenletzten SG Nordkirchen antreten müssen.