Kantersieg und Klatsche für Bezirksklassen-Teams

Die Bezirksklassen-Teams des Schachklub Dülmen hatten ein sehr wechselhaftes Wochenende. Die dritte Mannschaft siegte souverän mit 6:2 in Telgte und sicherte den dritten Tabellenplatz. Am nächsten Spieltag geht es gegen den Zweitplatzierten Billerbeck; danach könnten die Dülmener einen Aufstiegsplatz einnehmen. Am Wochenende konnten Thorsten Döhler, Humberto Ulunque-Villazon, Robert Möws und Heinrich Lindemann (Foto) ihre Partien gewinnen. Heinrich Lindemann wahrte damit seine weiße Weste. Spitzenspieler Berthold Reufer, Mannschaftsführer Bernd Bickmann, sowie Paul Rössing und Hans Sombecki konnten jeweils ein Remis beisteuern. Damit ist der angestrebte Wiederaufstieg in die Bezirksliga weiterhin realistisch, da insbesondere die direkten Vergleiche gegen die besser platzierten Teams noch ausstehen. Die vierte Mannschaft liegt als Aufsteiger abgeschlagen am Tabellenende. Am Wochenende konnte lediglich das Remis von Alexandra Schlüter die „Höchststrafe“ verhindern.