Erster Punktgewinn für die Reserve

Im letzten Mannschaftskampf des Kalenderjahres 2017 erkämpfte sich die zweite Mannschaft des Schachklub Dülmen den ersten Punkt in der laufenden Saison. Beim SK Münster V gab es ein 4:4-Unentschieden. Durch diesen Punktgewinn konnten die Dülmener die rote Laterne in der Bezirksliga-Tabelle an die SG Nordkirchen abgeben. Am letzten Wochenende zeichneten sich Michael Bienhüls und Klaus-Peter Hoffmann mit ihren Partiegewinnen für den ersten Mannschaftspunkt verantwortlich. Weitere Remis steuerten jeweils Norbert Stegemann, Mannschaftsführer Gerwin Wilms, Sascha Lober und Andreas Weise (Foto) bei. Am ersten und am achten Brett mussten Nicolai Jarre und Martin Krimphove ihren Gegner gratulieren. Der Punktgewinn zum Jahresende sollte dem Team Auftrieb geben, damit in den anstehenden Partien im neuen Jahr erfolgreicher gepunktet wird. Der Klassenerhalt sollte eigentlich machbar sein, denn die Mannschaft hat die Qualität für die Bezirksliga. Leider hat sie sich in dieser Saison zu oft unter Wert verkauft.