Münsterland Open

Erstellt am Sonntag, 18. Oktober 2015 14:51

Am Wochenende endete das 33. Münsterland-Schachopen in Senden. Neunzig Spieler duellierten sich neun Runden lang. Sieger wurde der Internationale Meister Toms Kantans aus Lettland vor dem Großmeister Alexander Zubarev. Einen sensationellen 5. Platz belegte der für Münster spielende Lüdinghauser Jugendliche Jasper Holtel, der während des gesamten Turnieres ungeschlagen blieb. Auch vom Schachklub Dülmen waren vier Spieler beim Open am Start. Spitzenspieler Robin Eiersbrock erspielte sich fünf Punkte und belegte in der Gesamtwertung den 33. Platz. Seine Wertungszahl konnte er damit leicht verbessern. Detlef Lödding mit 4 Punkten  und Bernd Bickmann mit 3,5 Punkten und erreichten in etwa ihre Positionen der Setzliste. Ratomir Toschic beendete das Turnier mit 2,5 Punkten. Im teilweise parallel laufenden Challenger-Turnier traten achtzig Spieler an. Es siegte Jörg Siebold aus Emsdetten. Der Bulderaner Jan Eiersbrock (Foto) belegte mit vier Punkten aus sieben Runden den 21. Platz und konnte seine Wertungszahl deutlich erhöhen. Peter Dolheimer blieb mit seinen zweieinhalb Punkten und dem daraus resultierenden Platz in der Gesamtwertung ein wenig hinter seinen Erwartungen zurück.