Trotz des 4:4-Mannschaftsremis gegen die Schachfreunde aus Telgte, rutscht die dritte Mannschaft des Schachklub Dülmen auf einen Abstiegsplatz in der Bezirksliga-Tabelle. Somit steht das Team bei den anstehenden Mannschaftskämpfen nun schon gehörig unter Druck. Am letzten Samstag waren die Gäste aus Telgte in Stammbesetzung angetreten, während die Dülmener auf Mannschaftsführer Bernd Bickmann verzichten mussten. Am Spitzenbrett spielte Berthold Reufer Remis. Thorsten Döhler gewann seine Partie ebenso wie Routinier Heinrich Lindemann und Stephen Ulunque-Villazon (Foto). Am dritten Brett musste Humberto Ulunque-Villazon aufgeben. Dass die Gäste einen Mannschaftspunkt entführten, lag an der Überlegenheit an den unteren Brettern. Während Robert Möws sich immerhin ein Remis erkämpfte, mussten sich Paul Rössing und Jakob Penner ihren Gegnern geschlagen geben. In der nächsten Runde steht eine ganz wichtige Partie gegen den Tabellennachbarn SK Münster an. Bei einem Dülmener Sieg könnten diese den Abstiegsplatz gleich wieder verlassen.

 

 
 
Joomla-Template by guenstige.shop-stadt.de & go-windows.de