Erfolgreiches Wochenende für Erste / Remis für Vierte

 

Am Wochenende konnte die erste Mannschaft des Schachklub Dülmen ihren langersehnten ersten Mannschaftserfolg in der aktuellen Verbandsliga-Saison feiern. Im Kellerduell beim SK Gescher gab es einen knappen 4,5:3,5-Sieg und die Dülmener hatten endlich einmal Fortuna auf ihrer Seite. Durch diesen wichtigen Erfolg gab das Team die rote Laterne ab und verbesserte sich auf den achten Tabellenplatz. Zu den Matchwinnern für die Gäste wurden Wolfgang Grund und Hans-Erich Kötting (Foto), die durch ihre Einzelsiege das Fundament für den Gesamterfolg legten. Die fünf Remispartien durch Spitzenspieler Robin Eiersbrock, der seit eineinhalb Jahre und der Verbandsliga unbesiegt ist, sowie Mannschaftsführer Bodo Nolting, Christian Rebber, Detlef Lödding und Georg Tecklenborg wurde der Mannschaftserfolg abgesichert. Lediglich Neuzugang Zaman Hussein, der seine Premiere in der ersten Mannschaft hatte, musste in eine Niederlage einwilligen. Im nächsten Heimspiel gegen Metelen gilt es für die Dülmener diesen Aufwärtstrend zu bestätigen. Die vierte Dülmener Mannschaft erspielte sich in der Kreisliga ein 3:3-Mannschaftsremis gegen Türme Billerbeck II. Aufgrund der DWZ-Zahlen hatten sich die gastgebenden Dülmener vielleicht ein wenig mehr ausgerechnet. Neben zwei Remis durch Michael Strauß und Alexandra Schlüter kamen Jakob Penner und Routinier Ratomir Toschic zu Einzelerfolgen. Insbesondere Toschic konnte damit seine gute Form beweisen; er weist momentan eine 100%-ige Punktausbeute auf. Ihren Gegnern zum Gewinn gratulieren mussten am Samstag Ralf Maharam und Peter Dolheimer.