Dritte gewinnt souverän

Die dritte Mannschaft des Schachklub Dülmen gewann in der zweiten Runde der Bezirksklasse souverän mit 6:2 gegen SF Beelen III. Bedingt wurde dieser Sieg dadurch, dass die Beelener Gäste beide  Spitzenbretter nicht besetzen konnten. Das Ersetzen von drei fehlenden Kaderspielern auf Dülmener Seite fiel daher nicht so sehr ins Gewicht. Die Einzelsiege von Humberto Ulunque-Villazon (Foto), Ratomir Toschic und Jakob Penner sicherten den Dülmener Gesamtsieg. Die beiden Letztgenannten halfen somit erfolgreich im Bezirksklassen-Team aus. Paul Rössing und Valeri Wilhelm steuerten jeweils ein Remis bei. Lediglich Mannschaftsführer Bernd Bickmann musste sich am letzten Samstag geschlagen geben. Durch den deutlichen Sieg schoben sich die Dülmener auf den dritten Tabellenplatz. Mit lediglich einem halben Brettpunkt mehr, liegen die Schachfreunde Drensteinfurt auf dem zweiten Tabellen- und damit dem ersten Aufstiegsplatz.  In der nächsten Runde treffen beide Teams direkt aufeinander. Dann können sich die Dülmener mit eigener Kraft in der Aufstiegsregion festsetzen.