Dritte mit Remis zum Auftakt

Zum Auftakt der neuen Bezirksklassen-Saison reichte es für die dritte Mannschaft des Schachklub Dülmen zu einem 4:4-Unentschieden gegen SK Münster VII. Insgeheim hatten sich die Gäste aus Dülmen ein wenig mehr erhofft. Auch wenn das Mannschaftsremis „kein Beinbruch“ ist; am Ende der Saison könnte dieser Punkt zum angestrebten Wiederaufstieg fehlen. Am Spitzenbrett erkämpfte sich Berthold Reufer ein Remis. Durch seinen Sieg konnte Thorsten Döhler seine saisonübergreifende Serie ohne Niederlage fortsetzen. Etwas überraschend mussten sich an den Brettern drei und vier sowohl Humberto Ulunque-Villazon als auch Mannschaftsführer Bernd Bickmann geschlagen geben.

An den folgenden Brettern erspielten sich Stephen Ulunque-Villazon und Paul Rössing jeweils ein Remis. Der Sieg von Robert Möws (Foto) hielt die Hoffnung auf den Gesamterfolg offen. Leider reichte das Remis von Hans Sombecki am achten Brett nicht, um beide Mannschaftspunkte einzufahren. Im kommenden Heimspiel gegen SF Beelen III, die ihren ersten Mannschaftskampf gewinnen konnten, stehen die Tiberstädter somit schon unter Druck.